<

SAMBA...

...(bras.: O Samba, männlich) entstand als eigene Musikform zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Rio de Janeiro.

 

Verschiedene Musikformen flossen in seine Entstehung mit ein, wie der Lundù aus Afrika, die kubanische Habanera und sogar die deutsche Polka.

Für uns bedeutet Samba Batucada eine Trommel- und Percussion-Formation mit verschiedenen (Schlag)instrumenten, mitreißende Grooves, jede Menge Spaß am Rhythmus und somit ein Stück brasilianische Lebensfreude.

Die Instrumente

Repique

(sprich: hepieke)

Die Repique hat einen Durchmesser von 10-12 Zoll. Sie wird mit flexiblen Stöcken oder einem Trommelstock und der Hand gespielt. Das Ergebnis sind sehr laute, knackige Töne und abwechslungsreiche Soli. Die Repique dient als Leitinstrument, d.h. verschiedene "Calls" und "Breaks" werden auf ihr gespielt.

Tamborim

Das Tamborim ist das kleinste Schlaginstrument in der Sambaformation (Durchmesser etwa 6 Zoll). Es wird mit einem peitschenartigen Stock gespielt, wodurch sehr laute Töne entstehen. Da man das Tamborim gut hört, wird es oftmals als Soloinstrument bei Arrangements verwendet.

Surdo

Diese große Baßtrommel ist das eindruckvollste Instrument im "Samba Batucada". Es besticht nicht nur durch seine Größe (Durchmesser zwischen 16 und 29 Zoll), sondern auch durch seinen tiefen Klang, der sogar körperlich spürbar ist. Die Surdos werden in vier Tonhöhen gestimmt. Dadurch sind sie unersetzlich, da sie hauptsächlich für die verschiedenen Rhythmen zuständig sind und sich die ganze Band an ihnen orientiert.

Der Surdo wird mit einem oder zwei Stöcken gespielt. Sie bestehen aus einem dicken Griff, der am Ende mit einem weichen Schaumstoffknäuel umwickelt ist. Dieses Knäuel kann zu Showzwecken auch angezündet werden;-)

Caixa

(sprich: Kascha) - oder Snaredrum. Die Snare hat einen Durchmesser von 14 Zoll und eine Höhe von 5 Zoll. Die original basilianische Caixa ist dagegen nur 3,5 Zoll oder weniger hoch. Beide haben aber den gleichen Klang; durch einen "Metallteppich" an der Unterseite erzeugen sie einen scheppernden Sound. Die Caixa ist im Samba fast unentbehrlich, da sie für den richtigen Groove und somit für das Sambafeeling sorgt!

Dieses Instrument wird mit Trommelstöcken gespielt. Verschiedene Schlagtechniken werden dabei angewandt.

Timba

 Dieses Instrument ist von der Bauart her mit einer Conga vergleichbar. Es besitzt eine konische Form, das Fell hat einen Durchmesser von ca. 14 Zoll. Die Timba selbst ist ca. 30 Zoll hoch.

Das Instrument wird mit den Händen gespielt. Als Schlagtechnik kann die Djembe - oder Congaspieltechnik angewandt werden. Der Klang erinnert an den einer Djembe.

Natürlich

... gibt es noch eine Menge anderer Percussioninstrumente, die den Sound der Bateria noch verfeinern, und da wir ja den sogenannten "Euro-Samba" spielen, sind der Fantasie hier wenig Grenzen gesetzt, und vielleicht entsteht daraus ja wieder eine neue Musikrichtung - irgendwann;-)

Home
Die Band
Unsere Musik
Auftritte
Kontakt
Sound
Live & in Farbe

Impressum

Datenschutz